Als registrierter Nutzer der Fantauschseiten kannst Du:

Like-Anfragen klicken

Webseiten ansehen ( Auto surf )

Dadurch die erhaltenen Punkte sammeln und dies in Geld umwandeln.

Diese vermitteln Fans (Anhänger):

bei Facebook

Google +

Twitter

You Tube Videos

 

 
 

Was sind Fantauschseiten?

 

Wie in Säule 1 schon beschrieben handelt es sich beim Fantausch, um im Social-Media Zeitalter viele Fans, Follower, Likes, +1-Klicks und Views für sein eigenes Angebot erhalten.

Es gibt sehr viele Anbieter in diesem Bereich, die sich auf das Tauschen von Fans und Likes spezialisiert haben.

Etwas weiter unten könnt Ihr die deutschen Anbieter und die englischen Anbieter in einer grafischen Darstellung besichtigen.

Hier wird ersichtlich welcher Anbieter mit welcher Seite kooperiert, um Besuchertausch zu erzielen.

Der Vorteil besteht darin um mehr Referrals Kunde wirbt Kunde ) zu erhalten und somit den Traffic ( Besucheranzahl ) und den Verdienst zu erhöhen.

 

Vorgehensweise:

 

Wir haben uns erstmals auf 3 Fantauschanbieter  fixiert, denn eine zu hohe Anzahl an Angeboten verwirrt am Anfang zu sehr.

Es ist wichtig sich erst einmal damit zu beschäftigen, um seine Vorlieben in diesen Bereichen zu entdecken.

Somit kann man später diese auf mit anderen Anbietern intensivieren.

Die Anmeldung bei einem Fantauschanbieter ist stets selbsterklärend und auch stets kostenlos.

Dann beginnt man mit dem Sammeln von Coins, Credits oder anderen spezifischen Benennungen des jeweiligen Anbieters.

Dann kann es, z.B. folgendermaßen losgehen:

Weiterleitung zum Bericht !

Durch klicken auf  Twitter Follower, teilt einen Link (Like), gebt einen Google +1 Klick ab und schaut Euch ein YouTube-Video an.

Noch schneller und einfacher lassen sich jedoch Coins durch den integrierten Auto-Surf bei den Anbietern verdienen.

Startet dieses und betrachtet dann verschiedene Webseiten.

So wenn Du genug Punkte, Credits oder Coins verdient hast, kannst Du diese in eigene Likes, Fans, Klicks, Views oder Besucher tauschen.

Dadurch erhältst Du schnell viele neue Facebook-Fans, Twitter-Follower, Facebook Likes, Google +1 Klicks, Besucher und YouTube Views.

Bist Du ungeduldig oder hast zu viele Ertrag erreicht, kannst Du auch die Punkte, Poins oder Coins, in Referrals tauschen umso den Vorgang beschleunigen.

 

Deutsche Anbieter: 

 

Auch mit englisch sprachigen Fan-Tausch Anbietern kann man deutsche Seiten bewerben.

Man sollte nur etwas englisch können um sich in der Navigation der Anbieter schnell zu Recht zu finden.

Natürlich kann man auch die erreichten Punkte bei den Fantausch-Anbietern an andere User, z.B. in Foren, verkaufen oder deren Webseiten eintragen.

Wer etwas kreativ ist, der kann den einen oder anderen Euro mit diesen Anbietern verdienen.

 

Englische Anbieter:

 

 

Mit den verschiedenen Fantausch-Anbietern lässt sich auch etwas Geld nebenbei verdienen.

Auch bei englisch sprachigen Anbietern kann eine Anmeldung lohnenswert sein, denn eine Auszahlung über PayPal wird dann automatisch von PayPal in EURO umgerechnet.

Vor allem mit den Features Besuchertausch und YouTube-Views lassen sich schnell viele Punkte sammeln.

Hier noch die Legende zu den o.a. Grafiken:

 

Für was die Punkte ?

 

Zusätzlich können gesammelte Punkte in Foren an andere Webmaster z.B. gegen Klammlose getauscht werden.

Klammlose sind mittlerweile eine Art Währung in der Geld verdienen Szene geworden und werden von der bezahlten Startseite Klamm.de ausgegeben.

Jedes Mitglied von Klamm.de kann mit täglichen Startseitenaufrufen und weiteren Aktionen Klammlose verdienen.

Mittlerweile gibt es viele Anbieter rund um diese Klammlose, die sich nur darauf spezialisiert haben.

Mit den Klammlose lässt sich auch echtes Geld, zwar über einen Umweg, verdienen.

Mittels der verschiedenen Klammlose-Anbieter lassen sich schnell viele Klammlose einfach verdienen, die anschließend z.B. im Klammforum, über eBay oder in anderen Foren gegen echtes Geld verkaufen.

Oftmals lässt sich so mehr verdienen als mit anderen bezahlten Anbietern (wie etwa Paidmails, Startseiten, etc.). Nachfolgend findet Ihr einige Anbieter mit denen Ihr Klammlose verdienen könnt.

 

Fazit:

 
  • Ausschlaggebend ist für jeden seine individuellen Anforderungen mit den Angeboten der einzelnen Anbieter abzugleichen. Um Dir die Wahl Deiner Anbieter etwas zu erleichtern, empfehle ich Dir hier mal rein zu sehen: Marc Settele, Born4Money - Company-

Weiterleitung zur Erklärung !

 

                                                                     Dein Born4Money Team