Click and Pay

 

Mit Umfragen sind Interviews und Meinungsumfragen gemeint,

die von Forschungseinrichtungen als Forschungsmethode verwendet werden

 

 

Sie dient dazu um:

Wissen

Meinungen

Einstellungen

Verhaltensweisen

der Menschen zu gewinnen !

 

Ein Ermittlungsverfahren der Bedürfnisse der Verbraucher ! 

 
 

Was sind Umfragen ?

 

 

Die Meinungsumfragen, meist auch bekannt als Interviews oder Befragungen, werden in der Regel von Meinungsforschunsinstituten erstellt und durchgeführt.

Diese Institute erstellen zielgerichtete Fragenbögen zu vorgegebenen Themen, welche meist in persönlichen Gesprächen am Telefon abefragt werden.

Diese Variante wurde vom w.w.w. abgelöst und die Zielgruppe erhält diese Fragebögen in Schriftform, um das Ergebnis selbst eintragen zu können.

Somit wird der Call-Center Mitarbeiter nicht mehr benötigt und es steht noch mehr Kapital zur Verfügung, um die Zielquote zu fördern.

 

Warum Online-Umfragen ?

 

 

Bei allen Arten von Umfragen ist das Ziel, in Erfahrung zu bringen, welche Verhaltensweisen, Kenntnisse und die persönliche Einstellung der Menschen zu bestimmten Dingen ist.

Online-Umfragen erzielen erfahrungsgemäß realistischere Ergebnisse, wie die persönliche Befragung in der Fußgänger Zone.

Der Befragte hat bei der Online-Befragung eigentlich keine Scham, denn sein ausgefüllter Fragebogen bleibt ja anonym.

Abgesehen davon steht er unter keinem Druck, denn die Zeit für die Beantwortung ist ja ihm überlassen.

Genauso verhält es sich mit dem Verständnis der Fragen, die beim persönlichen Erlesen auch ein besseres erreichen.

Man könnte meinen, dass die Online-Befragung eigentlich die Konkurrenz zu den Telefonumfragen ist, doch sollte man bedenken, dass hier keine Person noch zur Umfragebeteiligung überredet werden muss.

Neben all den technischen Parametern, ist für den Erfolg des Produkts, immer noch die Meinung des Kunden, die wirklich entscheidende Größe.

Deswegen werden von den Instituten stets repräsentative Umfragen erstellt, um die Akzeptanz bei den Verbrauchern einschätzen zu können.

Das Internet hat sich hier als die kostengünstigste Variante erwiesen, denn die Institute sparen sich bei der Online-Variante die Mitarbeiter im Call-Center.

Die Zielgruppen erhalten anhand persönlicher Angaben, das entsprechende Themengebiet zugewiesen.

Dies erfolgt meist per E-Mail und wird medial hervorragend abgebildet um eine leichte Handhabung zu gewärleisten.

Hunderte von Anbietern sind mittlerweile im Online-Marketing aktiv.

 

Vor- und Nachteile der Institute:

 

Vorteile der Online-Befragung:

  • Kostengünstig
    (geeignete Software ersetzt Personal)
  • Geschwindigkeit
    (Die Erstellung von Analysen oder Grafiken der Fragebogen erreicht die Software durch vorcodierte Formen)
  • Auswertungen
    Die Resultate lassen sich schnell in andere Programme importieren und weiterverarbeiten.
  • Optimierung
    Die Fragebögen lassen sich kurzfristig verändern und optimieren.
  • Multimedia-Fähigkeit
    Die Fragen lassen sich multimedial ergänzen. Dies wird im digitalen Bereich benötigt. (Bilder. Musik, etc.)
  • Neutralität
    Kein Interviewer beeinflusst das Ergebnis.
  • Methodik
    Durch die Verwendung von Verzweigungen gibt man dem Teilnehmer die Möglichkeit, nur jene Fragen zu beantworten, die seinen Bereich tatsächlich betreffen.
  • Globaler Einsatz
    Die Umfragen sind unabhängig von Ort und Zeit durchführbar.

Nachteile der Online-Befragung:

  • nicht wahrheitsgetreue Beantwortung
    Die Zielgruppe kann nur durch ein Ausschlussverfahren erreicht werden, um dennoch für die Befragung entlohnt zu werden, nutzen einige Anwender die Manipulation, um die Resultate zu verändern.
  • Nich alle Anwender beantworten die Fragen wahrheitsgetreu, aber dieser Nachteil besteht in allen Varianten der Umfragen.
 

Deine Vorteile:

 
  • Kaum Investitionskosten
    Internetgebühr + evtl. Software
  • Wenig Zeitaufwand
    max. 45 Minuten pro Umfrage
  • Kaum Risiko
    bei schlechter Bearbeitung evtl. keine Bezahlung
  • keine Vorkenntnisse nötig
    selbsterklärend
  • Freie Zeiteinteilung
    lediglich das Abgabedatum muss eingehalten werden
  • Arbeitsort
    steht Dir frei zur Auswahl
  • Hoher Verdienst möglich
    Dein Engagement bestimmt Dein Entgelt
  • keine Vorgesetzten
    Du bist Dein eigener Chef
  • Passives Einkommen möglich
    Referrals – Kunde wirbt Kunde
  • Jeder kann diese Tätigkeit ausführen
    Rentner, Schüler, Student, Hausfrauen, Hartz IV Empfänger, Arbeitslose, Angestellte….u.s.w.

 

 

Geld verdienen mit Umfragen:

 

Es war schon immer marktüblich, dass der Verbraucher durch sein Kaufverhalten, die Produkte bestimmt.

Jede auch noch so spektakuläre Innovation muss erst den Test bestehen, ob sie auch die geplante Akzeptanz auf dem Markt wiederspiegelt.

Daher suchen die Institute ständig nach Verbrauchern der unterschiedlichsten Art, welche bereit sind Zeit in diese Umfragen zu investieren.

Der Markt fordert stets neue Produkte, um die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens zu sichern und somit ist die Nachfrage für Umfragen stets gegeben.

Doch ist es schwer Verbraucher zu finden. welche mit Interesse am Produkt die Umfragen, nach bestem Gewissen erfüllen.

Leider muss man erwähnen, dass die Beiträge anfangs sehr bescheiden sind und viele Portale setzen daher auch auf Produktproben.

Doch wenn Dir das Schema dieser Kategorie bewusst wird, wirst Du beginnen die  einzelnen Bereich zu kuppeln und die vielen Kleinbetäge,

werden zu einem guten Nebenverdienst.

Einige Umfragen Portale werben mit einem Stundenverdienst bis zu 15 Euro, doch solche Beträge werden meist erst erzielt, wenn Deine Teilnahme schon ein gewisse Zeit besteht

und Du stets gewillt bist auch Umfragen zu tätigen, deren Verdienst mit kleineren Beträgen bestückt ist.

Diese Kriterien werden von fast allen Portalen für die Mitgliederbewertung intern verwendet, um die fleißigen und treuen auch zu motivieren.

Zu Beginn kann man sich auf einen Verdienst von ca 2 Euro aufwärts, pro Umfrage, einstellen.

Im Schnitt kannst Du mit 2 – 3 Umfragen in der Woche rechnen und wie Du hiermit erkennst ist Dein zeitlicher Einsatz sehr gering.

Von daher lohnt es sich, wie oben schon erwähnt, mehrere kleinere Projekte zu verkuppeln um das Einkommen zu verbessern.

Wie das funktioniert, wirst Du verstehen, wenn du alle unsere Säulen Schritt für Schritt erkundest.

Hier ist es erst einmal wichtig für Dich, dass Du beachtest:

  • passt Dein Profil
    zu den Umfragen des Portals
  • Deine persönlichen Angaben
    ist dieser Check seriös
  • was ist Dein Verdienst
    Sachwerte oder Überweisung
  • stimmt die Vergütung
    ca. 2 Euro aufwärts (zu Beginn)
  • Deine Erwartungen
    erhälst Du ca. 3 Umfragen pro Woche
 

Unsere Anbieter:

 

 

Click and Pay

Weiterleitung zu den Berichten !

 

Fazit:

 
  • Du solltest nicht grundsätzlich jedes Portal mit einem Seriösitäts-Check prüfen, denn es bestehen sehr viele Portale, deren Seriösität in vielen Berichten oder Foren zu erlesen ist. Du sparst Dir dadurch Zeit und kannst schneller aktiv werden. Merke Dir, dass Prämienpunkte, Gewinnspiele und sämtliche Umrechnungsfaktoren stets von der eigentlichen Grundvergütung zu einer Abweichung führen. Marc Settele, Born4Money - Company-

                                                                     Dein Born4Money Team