Affiliate-Systeme

sind internetbasierte Vertriebslösungen,

bei denen meist ein kommerzieller Anbieter

seine Vertriebspartner erfolgsorientiert

durch eine Provision vergütet !

 

 

Vorwort:

 

Hier gefällt mir immer wieder der Vergleich mit dem Kaufmann.

Denn dieser macht nichts anderes, als fremde Produkte in seiner Filiale zu bewerben.

Daher ist es eigentlich Pflicht eine eigene Homepage zu betreiben, wenn man im Affiliate-Marketing richtig einsteigen möchte.

Somit wird Deine eigene Homepage zu

Deiner Online-Filiale !

Du bist der Online-Kaufmann !

 

Der Unterschied zwischen Dir und dem Kaufmann:

 
  • Du kaufst keine Produkte auf Kommission
    ( Produkt wird kostenlos anvertraut und nach Verkauf ist die Differenz der Gewinn)

  • Du erhältst das Produkt kostenlos und verdienst auf Provision
    ( das Entgelt für einen Verkauf / Vermittlung vom Produkt)

Bin mir nun gewiss, dass Dir von Säule 3 bis hier verständlich wurde, was Affiliate-Marketing ist.

 

Bist Du der richtige für das Affiliate-Marketing ?

 

Natürlich ist Affiliate-Marketing nicht für jeden die beste Wahl.

Doch dazu hattest Du ja schon einige Vergleiche in unseren Säulen und wirst noch attraktivere Verdienstmöglichkeiten
in Säule 4 und Säule 5 finden.

Affiliate-Marketing  besitzt viel Potential und wenn Du den richtigen Traffic in ausreichendem Umfang auf die passenden
Affiliate-Links setzt, dann kannst Du sehr gut dazu verdienen.

Es gibt Affiliates , die am Tag Profite mehreren 1000 €uros erzielen !!!

Affiliates dieser Höhe werden auch gern „Super-Affiliates“ genannt.

Ich möchte Dir keine Zahlen nennen, denn ich darf Dir ehrlich sagen, dass diese Zahlen sich nicht mit Deinem Verdienst decken müssen.

Um dies zu erreichen gehören einfach dazu:

  • Viel Arbeit
  • Viel Disziplin
  • Viel Wissen
  • Prüfe stets, ob Deine Arbeit auch Deinen Ansprüchen genügt!
  • Frage Freunde und Bekannte, wie Dein Entwurf auf sie wirkt!

Zudem ist es wichtig, dass man Theorie selbst in die Praxis umsetzt und so seine eigenen negativen / positiven Erfahrungen sammelt.

Wichtig ist, dass Du Dich am Anfang nicht abschrecken lässt, wenn Dein Verdienst erst kleinere Zahlen aufweist
und Du weiterhin an Deiner Optimierung festhältst.

Doch auch bei Deiner Optimierung werden wir Dich nicht alleine lassen und Dir in weiteren Berichten zur Seite stehen.

Auch hier zeigt sich wieder, dass auch Affiliate-Marketing nur ein Selbstläufer ist, wenn Du Dich wirklich reinhängst,
ständig testest und optimierst.

Somit steigerst Du Deine Einnahmen.

 

Die verschiedenen Provisionsvarianten:

 
  • Pay per Click
    Provision für einen Click auf einen Affiliate-Link.
  • Pay per Sale
    Provision für eine Vermittlung zum Verkauf bei einem Dritten (sichergestellt durch Cookies).
  • Pay per Lead
    Provision für eine Vermittlung ohne Kauf bei einem Dritten (meist bei beratungsintensiven Produkten).
  • Pay per SignUp
    Provision für eine Vermittlung zur Anmeldung (oft bei Spielportalen zu sehen).
  • Pay per View
    Provision nach bestimmter Anzahl von erreichten Bannereinblendungen.
  • Lifetime
    Provision für Partnerprogramme, die über einen längeren Zeitraum bezahlen (meist bei Abos zu finden).
 

Die 2 Formen vom Affiliate-Marketing:

 

1. Direkte Kooperation mit dem Händler


2. Verwendung der Affiliate-Netzwerke


1. Kooperation

Es gibt sehr viele Händler, die ihre Produkte anbieten.

Diese Produkte kannst Du mit Affiliate-Links auf Deiner Seite werben.

Dadurch erhältst Du kontinuierliche Einnahmen, die lediglich durch den Link-Verweis vergütet werden.

Du hast keine Fixkosten und suchst Dir Deine Werbeprodukte selbst aus.

Das kontinuierliche generieren Deiner Werbe-Links unterstütz die Informations-Attraktivität Deiner Seite.

2. Affiliate-Netzwerke

Hier hast Du den Vorteil, dass ein Vermittler Dir die Webseiten-Betreiber anbietet, welche Dir Werbelinks zur Verfügung stellen.

Hier erhältst Du Softwareprogramme, zur Messung der Klicks und der verkauften Produkte, die über Deine Links getätigt wurden.

Der Nachteil liegt ganz klar auf der Hand. Dein Verdienst ist nicht so hoch, denn der Vermittler verdient ja mit.

Doch diese, nicht allzu hohe, Differenz interessiert vor allem die Händler

und Firmen recht  wenig.

Doch der Zeitaufwand der hier erspart wird ist nicht unwesentlich.

Abgesehen davon solltest Du bedenken, dass Du für jeden Händler einen separaten Log-In, sowie derer Software benötigst.

Auf jeden Fall ist sicher, dass Du hunderte von interessanten Affiliate-Anbieter  zur Auswahl hast oder die Affiliate-Netzwerke  nutzten kannst.

Der Affiliate-Markt wächst trotz Wirtschaftskrise immer weiter.

Einer der führenden Affiliate-Netzwerke hatte im Jahr 2011 eine Steigerung von

27%

im Affiliate-Marketing.

Und es ist anzunehmen, dass bei einer wirtschaftlichen Erholung auch das Wachstum des Affiliate-Marketing weiter zunehmen wird.

 

Doch dazu hier ein sehr interessanter Bericht von belboon für Dich:

Weiterleitung zu belboon !

 

Affiliate-Marketing in Blogs:

 

Man liest immer wieder, dass Affiliate-Marketing in Blogs nur schlecht funktioniert.

Doch gilt auch hier wieder:

Dein Engagement spiegelt sich

im Resultat einfach wieder !

Somit gibt es auch für Blogs sehr gute Methoden Affiliate-Marketing einzusetzen.

Wichtig ist hier natürlich die Software und wir empfehlen Dir hierzu:

Weiterleitung zum Themenbereich WordPress !

Es hängt davon ab, wie man die Technik einsetzt und natürlich helfen wir Dir hier in der Kategorie der Säule 3.

Weiterleitung zum Bericht !

Blogs bieten einen großen Vorteil gegenüber normalen Webseiten.

Wenn Du Dir als Blogger einen guten Ruf erarbeitet hast, werden Dir die Leser immer mehr vertrauen.

Somit wird Dir gewiss, dass Deine Produkt-Empfehlung immer mehr Nachfrage erhalten werden.

Dadurch verbessert sich natürlich auch die Bewertung bei Deinem Auftraggeber, was unvermeidlich zu mehr Aufträgen führt!

 

Fazit:

 
  • Affiliate-Marketing ist mit Gewissheit die Vertriebsform im Internet, welche auch in den kommenden Jahren immer mehr Nachfrage erhalten wird. Hier ist es unvermeidbar, sich kontinuierlich fortzubilden, Produkte zu optimieren und seine Bekanntheit in Foren aufrecht zu erhalten, um als Affiliate-Marketer stets gute Angebote zu erhalten. Marc Settele, Born4Money - Company-

Wie das Alles umzusetzen ist, erklären wir Dir beginnend in folgendem Bericht unter:

Weiterleitung zum Bericht !

 

                                                                     Dein Born4Money Team